Kleine Anfrage zu den Auswirkungen der neuen Abstandsregelungen für Windenergieanlagen im Münsterland

Zbynek Burival 2018/ Unsplash

Als eine von vielen notwendigen Reaktionen auf den Klimawandel müssen wir dringend den Ausbau erneuerbarer Energien fördern.

Eine sehr wichtige Rolle in der Energiewende spielt die Windkraft. Es bedarf weiterer Anlagen und die bereits bestehenden müssen entsprechend nachgerüstet werden.

Die NRW-Landesregierung plant jedoch, diesen Prozess auszubremsen, indem sie Gebrauch von der vom Bund beschlossenen „Länderöffnungsklausel“ machen will: die Einführung eines pauschalen Mindestabstands von 1.000 Metern. Gemeinsam mit weiteren Abgeordneten habe ich deshalb in einer kleinen Anfrage die Landesregierung aufgefordert, die Auswirkungen des Gesetzesvorhabens transparent darzulegen.

Hier geht es zur Anfrage.