Liebe Leserin, lieber Leser,

ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit und Person. Gerne möchte ich Ihnen mich und meine Inhalte auf dieser Seite kurz vorstellen. Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie mich an – hierfür gibt es zahlreiche Gelegenheiten. Sie treffen mich bei Infoständen, Aktionen oder Bürgersprechstunden direkt an. Darüber hinaus können Sie mich per Mail oder Telefon erreichen - meine Kontaktdaten finden Sie unter dem Reiter Kontakt!

Informieren Sie sich auf dieser Seite über alle aktuellen Meldungen. Darüber hinaus kommen Sie mit Klick auf folgenden Link zu meinem monatlichen Newsletter. Schauen Sie doch mal rein.

Ihre

Annette Watermann-Krass

Meldungen

Bild: Elias Domsch

SPD-Vorstand nominiert Bernhard Daldrup erneut als Bundestagskandidaten

„Der Vorstand ist froh, dass Bernhard Daldrup bereit ist, seine erfolgreiche, engagierte Arbeit als Bundestagsabgeordneter in Berlin und in unserem Kreis Warendorf weiter zu führen. Deshalb hat der SPD-Kreisvorstand in seiner gestrigen Videokonferenz unseren Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup einstimmig…

SPD-Kreisverband sagt Kreiswahlkonferenz ab

„Die aktuell sich immer weiter zuspitzende Coronalage auch bei uns im Kreis und die aktuellen Beschlüsse zur Einschränkung der sozialen Kontakte lassen die Durchführung einer Kreiswahlkonferenz mit annähernd 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht zu. Deshalb haben wir heute beschlossen, die…

(07.10.2020) Plenarrede – Reaktion auf Antrag der AfD (Afrikanische Schweinepest)

Annette Watermann-Krass (SPD): Sehr geehrter Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Es ist eine griffige Überschrift: „Absturz des Schweinepreises und Totalausfall beim Drittlandexport – Die Krise auf dem Fleischmarkt endlich aus der Sicht der Schweinehalter sehen!“ Man könnte nach diesem Titel glauben, dass die antragstellende Fraktion wirklich ein Interesse daran hat, den Schweinehaltern irgendwie zu helfen. Die AfD – ich kann das hier nur immer wiederholen – will an dieser Stelle suggerieren, dass sie auch eine Alternative für die Schweinehalter sein kann.