Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

02.06.2016 in Umwelt

Alles Käse zum Tag der Milch am 1. Juni - Annette Watermann-Krass auf dem Laakenhof

 

Alles Käse zum Tag der Milch – Annette Watermann-Krass besucht den Laakenhof

 

Am 1. Juni ist der weltweite der Tag der Milch – wenn es etwas gibt, das so geschätzt wird, dass es einen weltweiten Jahrestag bekommt, dann fragt man sich doch unwillkürlich, wieso es ausgerechnet die Milchbauern sind, die gerade um ihr Überleben kämpfen müssen. Unter 25 Cent ist der Preis pro Liter Milch gefallen. Die Bauern melken gegen ihren Ruin an und übersättigen den Milchmarkt damit noch mehr.

Annette Watermann-Krass besuchte jetzt anlässlich des Weltmilchtages den Laakenhof in Neubeckum und schaute sich an, wie es auch gehen kann.

 

 

01.10.2015 in Umwelt

Watermann-Krass bei AWG zum Gespräch über Abfallwirtschaftsplan

 
Frauke Zielke, Annette Watermann-Krass, Thomas Grundmann

Zu einem Gespräch über die aktuelle Landesdiskussion zum Abfallwirtschaftsplan traf sich nun die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass mit dem Geschäftsführer der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf (AWG), Thomas Grundmann, und der Haus-Juristin Frauke Zielke in der AWG-Geschäftsstelle in Ennigerloh. Zu Beginn machte Watermann-Krass, die im Umweltausschuss des Landtags sitzt, darauf aufmerksam, dass der Landtag beim Abfallwirtschaftsplan lediglich beteiligungspflichtig sei. Das bedeute, dass es keine Parlamentsabstimmung über den endgültigen Plan geben werde. Nichtsdestotrotz habe es aber eine Anhörung im Landtag gegeben, bei der einige Kritikpunkte von der Mehrheit der Sachverständigen vorgetragen wurden.

 

20.05.2015 in Umwelt

Landtagsdebatte zur Landwirtschaft: Unsere natürlichen Ressourcen Wasser, Boden und Luft müssen geschützt werden

 

Anlässlich der heutigen Landtagsdebatte zur Großen Anfrage „Wirkungen der Landwirtschaft auf die Ressourcen Wasser, Boden, Luft und biologische Vielfalt in Nordrhein-Westfalen“ erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass:

„Nordrhein-Westfalen ist nicht nur Industrieland sondern auch lebt auch von der Landwirtschaft. Das gilt auch und ganz besonders für das Münsterland und den Kreis Warendorf. Die Antwort auf die Große Anfrage von SPD und Grünen zeigt jetzt aber auch, dass unsere natürlichen Ressourcen durch die Landwirtschaft stark belastet werden. So ist das Münsterland als die Region mit der größten Anzahl der Nutztierbestände in NRW auch gleichzeitig ein großer Gülleproduzent.

 

23.03.2015 in Umwelt

Watermann-Krass wirbt für Kiebitz-Schutz

 

Mit Beginn des Frühlings ist der Kiebitz wieder da. Der Frühlingsbote ist allerdings stark in seinem Bestand gefährdet. "Mit einem Anteil von neun Prozent der Kiebitz-Population in Nordrhein-Westfalen kommt dem Kreis Warendorf eine besondere Verantwortung für den Schutz dieser immer seltener werdenden Bodenbrüterart zu", erklärt die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass (SPD). Der Brutbestand der Kiebitze im Kreis Warendorf hat sich seit 2003 um fast 70 Prozent verringert. Bis 2030 könnte der Vogel hier aussterben. Durch einfache Maßnahmen kann aber gegen diese Entwicklung gearbeitet werden.

 

18.03.2015 in Umwelt

Watermann-Krass im Gespräch mit Jägerinnen und Jägern vor dem Landtag

 
Annette Watermann-Krass mit Landtagskollegen auf dem Podium der Jäger-Demonstration in Düsseldorf

Beeindruckt von der großen Zahl der Jägerinnen und Jäger, die heute vor dem Landtag in Düsseldorf demonstrierten zeigte sich die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass. Auch Mitglieder der Hegeringe aus dem Kreis Warendorf waren unter den Demonstrierenden.

Im Umweltausschuss des Landtags ist Watermann-Krass federführend an der Gestaltung des Gesetzes beteiligt und setzt sich für einen ausgewogenen Kompromiss zwischen Jägerinnen und Jägern und Tierschutzverbänden ein. In der kommenden Woche wird der Gesetzentwurf zum neuen Jagdgesetz erneut im Umweltausschuss behandelt.

 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW