Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

15.08.2017 in Bundespolitik von SPD-Kreisverband Warendorf

Daldrup trifft sich mit Ennigerloher Künstler Wolfgang Lamché

 

„Kunst- und Kulturschaffende sind eine wichtige Gruppe in unserer Gesellschaft, natürlich auch in unserem Kreis“, so Bernhard Daldrup, „und wenn ich die Gelegenheit habe, suche ich das Gespräch mit ihnen.“ Eine solche Gelegenheit bot sich jüngst bei einem Besuch im Atelier und Garten des Ennigerloher Künstlers und Bildhauers Wolfgang Lamché.

Der gelernte Steinbildhauer fertigte Anfang der 70er Jahre erste Skulpturen und ist seit 1988 als freischaffender Künstler tätig. Seine Arbeitsmaterialien sind vor allem Bronze, Edelstahl und Titan. Seine zahlreichen Skulpturen und Plastiken sind in vielen Städten im öffentlichen Raum zu sehen. Bei einem Gespräch über das im Hammer Maximilianpark von Lamché geschaffene Landschaftsband fanden sie sogar eine Gemeinsamkeit: denn das Edelstahlband wurde in der Werkstatt der Firma Wallmeyer in Sendenhorst von „seinem Onkel Heinz“ gefertigt. „Ich kann mich gut daran erinnern“, so Bernhard Daldrup.

 

09.08.2017 in Bundespolitik von SPD-Kreisverband Warendorf

Volles Haus für Sigmar Gabriel in Ahlen

 

Etwa 400 Personen kamen in die Zeche Westfalen in Ahlen um den Außenminister, Vizekanzler und ehemaligen SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel zu sehen und seine Rede zu hören. Hierbei fand er wie immer deutliche Worte.

Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup war Gabriel in den Kreis Warendorf gekommen, um für ein gutes Wahlergebnis der SPD und Daldrup selbst zu werben. Dass er Daldrups Arbeit, insbesondere als kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, besonders zu schätzen weiß, machte er direkt zu Beginn deutlich: bevor er auf die aktuellen außen- und tagespolitischen Herausforderungen zu sprechen kam, hob er Daldrups stetiges und vehementes Engagement für die Städte und Gemeinden deutlich hervor, gerade auch bezüglich des Einsatzes für die Steigerung der kommunalen Investitionskraft.

 

24.07.2017 in Bundespolitik von SPD-Kreisverband Warendorf

Ein lehrreicher Einblick: Daldrup zu Besuch bei KUK-Automation

 

„Spitzentechnologie in Beckum, das hat mich wirklich beeindruckt." Bernhard Daldrup, SPD-MdB, bekam einen Einblick in die Arbeit eines Technologieunternehmens, dessen Anfänge er noch aus seiner Zeit als Stadtentwickler von Beckum kennt, da es sich bereits damals im Gewerbepark angesiedelt hat. Das Gespräch mit Geschäftsführer Dipl.-Ing. André Röttger von der KUK-automation GmbH zeigte, wie breit das Unternehmen aufgestellt ist, das sich dennoch auf Spitzentechnologie an der Schnittstelle zur Robotik konzentriert. „Es ist großartig, dass Unternehmen wie KUK-automation hier bestehen und sich weiterentwickeln können.“, zeigt sich Daldrup nach einer Betriebsführung beeindruckt. Viel häufiger seien solche Unternehmen in der Nähe von Forschungseinrichtungen oder auch Universitäten zu finden.

 

22.07.2017 in Bundespolitik von SPD-Kreisverband Warendorf

Moderne Arbeitsplätze in Beckum: Daldrup zu Gast bei Global Services CMS

 

Einen Blick hinter die Kulissen bei einem modernen Unternehmen werfen, durfte Bernhard Daldrup bei Gloabl Services CMS im Gewerbepark in Beckum. Dort traf er sich mit den Geschäftsführern Horst Hartmann und Hans-Dieter Schnitz sowie dem Prokuristen Peter Tripmaker und verschaffte sich einen Einblick in eines der neuen Unternehmen im Gewerbepark Beckum.

Der Standort hat sich ausgezeichnet entwickelt. Auch wenn das Gewerbegebiet anfangs umstritten war, hat die Zeit nun gezeigt: Beckum ist ein zukunftsweisender Standort für junge und erfolgreiche Unternehmen geworden“, so Daldrup zu seinem Besuch.

 

21.07.2017 in Bundespolitik von SPD-Kreisverband Warendorf

Daldrup ruft zur Teilnahme an Demokratiewettbewerb auf

 

Bernhard Daldrup ruft alle Interessierten dazu auf, am bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ in diesem Jahr teilzunehmen. Der Wettbewerb wird ausgerichtet durch das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT), das von der Bundesregierung ins Leben gerufen wurde und zeichnet bereits zum 17. Mal Einzelpersonen und Gruppen für zivilgesellschaftliches Engagement für sozialen Zusammenhalt aus.

„Die Preisträgerinnen und Preisträger sind Vorbilder und leisten großes mit ihrer alltäglichen Arbeit. Diese verdient es ausgezeichnet zu werden und öffentlich stärker wahrgenommen zu werden“, so Daldrup, der auch auf Teilnehmer aus seinem Kreis Warendorf hofft. Entsprechende Projekte gebe es, da ist sich der Abgeordnete sicher.

Der Einsendeschluss ist der 24.09.2017. Nähere Informationen gibt es unter www.buendnis-toleranz.de. Dort findet sich auch das Formblatt für die Anmeldung.

 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW