Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

14.06.2017 in Allgemein von SPD-Kreisverband Warendorf

SPD Kreisverband Warendorf fordert zur Teilnahme an Friedensdemo in Köln auf

 

Bernhard Daldrup, SPD Bundestagsabgeordneter im Kreis Warendorf, und Ergül Aydemir, Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt und Kreistagsmitglied, rufen die Bürgerinnen und Bürger des Kreises dazu auf, am Friedensmarsch am 17. Juni in Köln teilzunehmen.

Etwa 10.000 Muslime und Unterstützer wollen dort um 13 Uhr am Heumarkt unter dem Motto „Nicht mit uns! Muslime und Freunde gegen Gewalt und Terror“ ein Zeichen für ein friedliches Miteinander setzen. Beginnend am Heumarkt wollen die Demonstranten über die Cäcilienstraße zum Neumarkt und weiter zum Rudolfplatz ziehen, dann über die Ringe bis zur Magnusstraße, zum Hauptbahnhof und über den Alter Markt zurück zum Heumarkt. Organisiert wird die Veranstaltung von der Islamwissenschaftlerin und gebürtigen Ahlenerin Lamya Kaddor zusammen mit Tarek Mohamad, muslimischer Friedensaktivist.

„Nach den vergangenen Terroranschlägen, die unter dem Deckmantel der Religion begangen werden, brauchen wir mehr denn je ein Zeichen für ein friedliches Miteinander. Hiermit wird deutlich: friedliche Muslime lassen sich von den Terroristen nicht vereinnahmen“, so Daldrup, der auch den Aufruf bereits unterschrieben hat. Muslime und Nicht-Muslime seien gleichermaßen aufgerufen, sich an der Demonstration zu beteiligen.

Auch Aydemir freut sich bereits über den deutlichen Zuspruch, den die Veranstalter der Demonstration erfahren: „Ziel muss sein, dass möglichst viele Menschen sich an diesem Tag für ein vielfältige Gesellschaft einsetzen. Damit zeigen wir den Hetzern eins: nicht mit uns!“

Interessierte werden dazu aufgerufen, sich im Büro der SPD im Kreis Warendorf telefonisch (02382/9144-50) zu melden, damit eine gemeinsame Anreise organisiert werden kann.  

 

18.05.2017 in Landespolitik von SPD-Kreisverband Warendorf

Ein Dankeschön für einen starken Wahlkampf

 

Auf der jüngsten Vorstandssitzung des Kreisverbandes Warendorf, haben sich die Mitglieder ganz herzlich bei Andrea Kleene-Erke und Annette Watermann-Krass, für einen starken Wahlkampf bedankt.

Auf dem Foto von links: Bernhard Meiwes, stellv. Vorsitzender, Andrea Kleene-Erke, Annette Watermann-Krass, MdL; Christiane Seitz-Dahlkamp, stellv. Vorsitzende.

 

08.05.2017 in Allgemein von SPD-Kreisverband Warendorf

Mobilität im ländlichen Raum – Verkehrsminister Groschek zu Gast in Sendenhorst

 

Für die Abgeordneten im Kreis Warendorf war es ein Tag mit viel Besuch. Erst am Mittag Wahlkampf in der Innenstadt gemeinsam mit Spitzenkandidatin Hannelore Kraft, danach ging es für Bernhard Daldrup und Annette Watermann-Krass nach Sendenhorst zum Besuch von Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr von Nordrhein-Westfalen. Hauptthema des Besuchs war, die Wichtigkeit guter und zugänglicher Mobilität gerade im ländlichen Raum. „Wenn wir wollen, dass junge Menschen in unseren Kreis kommen, um hier zu leben und zu arbeiten, dann können wir nicht voraussetzen, dass sie ein Auto mitbringen, sondern müssen eine gute Anbindung an den ÖPNV gewährleisten“, findet Watermann-Krass. Um einen Anreiz zu setzen, diesen auch zu nutzen, plant die NRW SPD in der nächsten Legislaturperiode ein Azubi-Ticket auf den Weg zu bringen, das für ganz NRW gilt – wie Studierende es schon lange besitzen.

 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW