Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

11.09.2017 in Senioren von SPD-Kreisverband Warendorf

Wechsel im Vorsitz der SPD AG 60plus im Kreis Warendorf

 

Ende einer Ära – Werner Haverkemper nicht mehr Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus –Erhard Lechelt aus Beckum folgt ihm.

„Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass heute eine Ära zu Ende geht. Werner Haverkemper hat 12 Jahre lang die AG 60plus im Kreis Warendorf geleitet. Dabei haben ihn großes Engagement und Fairness stets ausgezeichnet“, so würdigte der stellv. Vorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft Klaus Artmann die Arbeit des langjährigen Vorsitzenden.

 

15.10.2012 in Senioren

Landtagsabgeordnete besucht Geschäftsstelle der Landesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros in NRW

 
Annette Watermann-Krass, Ulla Woltering

Beeindruckt zeigte sich die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass von der vorbildlichen Netzwerkarbeit der Landesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros in NRW (LAS). Bei einem Gespräch mit deren Sprecherin Ulla Woltering in der Geschäftsstelle in Ahlen informierte sich Watermann-Krass über die Arbeit der LAS und lokale Seniorenprojekte in Ahlen.

 

27.07.2010 in Senioren von SPD-Kreisverband Warendorf

Werner Haverkemper: Die Rentengarantie ist vernünftig und finanzierbar

 
Werner Haverkemper, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft 60+

Zu dem Vorstoß von Bundeswirtschaftsminister Brüderle zur Abschaffung der Rentengarantie erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft 60+ Werner Haverkemper aus Beckum:
Der Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Brüderle, die Rentengarantie abzuschaffen, ist empörend und verunsichert zudem Millionen von Rentnerinnen und Rentnern in Deutschland.

 

25.11.2005 in Senioren von SPD-Kreisverband Warendorf

Informationsbesuch im Hospiz in Ahlen

 
Besuch im Hospiz

Die Hospizarbeit verbunden mit einem Informationsbesuch stand im Mittelpunkt der jüngsten Sitzung der SPD-Arbeitsgemeinschaft der Seniorinnen und Senioren (60plus).
Im Hospiz „St. Michael" in Ahlen informierte die AG 60plus über deren Aufgaben der Leiter der Einrichtung, Erich Lange.
„Hospiz ist ein altes Wort und es bedeutet Gast-Haus und beschreibt eine Herberge, in der kranke und sterbende Pilger Hilfe und Betreuung erhielten", erklärte Lange. Die Hospizbewegung heute bemühe sich, diese alte Tradition des menschlichen Umgangs mit Schwerstkranken und Sterbenden wieder zu entdecken.
Im Mittelpunkt der Arbeit des Hospiz stehe der Wunsch schwerkranker Menschen, in vertrauter Umgebung zu leben und in Geborgenheit an der Hand eines Menschen zu sterben. Wichtig sei außerdem, in der letzten Phase schmerzfrei und bewusst leben zu können.
Der „Hospizgast" bestimme in der Einrichtung in Ahlen seinen Tagesablauf selber und seine Wünsche stehen dabei im Vordergrund. Jeder könne sein Zimmer nach eigenen Wünschen und Möglichkeiten selbst gestalten. „Die Wach - und Schlafzeiten werden bei jedem Einzelnen respektiert",

 

22.04.2004 in Senioren von SPD-Kreisverband Warendorf

Senioren-Fahrt zur DASA nach Dortmund

 

Kreis Warendorf. Eine Tagesfahrt nach Dortmund bietet die SPD-Arbeitsgemeinschaft der Seniorinnen und Senioren (60plus) an. Die Fahrt findet statt am Donnerstag, 29. April.
Ziel ist zunächst die DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstellung). Die DASA ist ein erlebnisreicher Bildungsort. Sie informiert über die Arbeitswelt und deren Stellenwert in der Gesellschaft. Eingebunden in die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin wurde die Ausstellung 1993 eröffnet und anläßlich der Weltausstellung "Expo 2000" fertiggestellt.
Nach dem Mittagessen besteht Gelegenheit zum Besuch und Gespräch bei der Jüdischen Gemeinde in Dortmund.
Wahlweise kann auch ein Stadtbummel organisiert werden.
Abfahrtszeiten der Busse: Ahlen, Bahnhof, 9:15 Uhr; Ennigerloh, Rathaus, 9:45 Uhr; Neubeckum, Rathaus, 10:00 Uhr; Beckum-Roland, Parkplatz BAB-Auffahrt, 10:15 Uhr.
Teilnehmerbeitrag 17 Euro.
Anmeldungen bei: SPD-Geschäftsstelle, Ahlen, Telefon 02382/91440.

 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW