Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

26.11.2015 in MdB und MdL

Wohngeldnovelle des Bundes mit 70 Millionen Euro jährlich

 

Zur Wohngeldnovelle der Bundesregierung und ihrer Auswirkungen auf Nordrhein-Westfalen erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass:

„Die Landesregierung unterstützt die Wohngeldnovelle von Bundesministerin Barbara Hendricks (SPD) mit 70 Millionen Euro jährlich. Die dringend notwendige Anpassung des Wohngeldes in Nordrhein-Westfalen wird dadurch möglich. Zuletzt wurde das Wohngeld 2009 angepasst. Mieten und Mietnebenkosten haben sich seitdem deutlich erhöht.“

Auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup ist zufrieden mit der Politik in Land und Bund: „Ich bin froh, dass wir die lange überfällige Wohngeld-Novelle im Bund auf den Weg gebracht haben. Die zusätzliche Unterstützung der Länder bedeutet, dass es jetzt spürbare Steigerungen der Zuschüsse zu Mieten und Nebenkosten geben wird.“

 

17.06.2015 in MdB und MdL

Bund und Land werden ihrer Verantwortung in der Flüchtlingspolitik gerecht und unterstützen die Willkommenskultur

 

Weltweit sind die Flüchtlingszahlen seit Beginn des Jahres weiter drastisch gestiegen. Die Zahl der bundesweiten Asylanträge soll sich bis Jahresende auf 400. 000 verdoppeln. NRW muss sich auf mehr als 80. 000 neue Flüchtlinge einstellen. „Es tut gut zu sehen, mit wie viel Hilfsbereitschaft Flüchtlingen in unserem Kreis Warendorf begegnet wird“, stellt Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass (SPD) fest. „Die Versorgung von Flüchtlingen ist eine gesamtstaatliche Aufgabe. Wir wollen die Willkommenskultur, die auch im Kreis Warendorf vorherrscht, nicht dadurch gefährden, dass freiwillige kommunale Leistungen bei Bildung, Freizeit und Kultur gestrichen werden. Daher kommen die neuen Soforthilfen des Bundes genau zur richtigen Zeit“, sagt MdB Bernhard Daldrup.

 

27.04.2010 in MdB und MdL von SPD-Kreisverband Warendorf

SPD nimmt Verbraucherpolitik ernst

 
Ulrich Kelber MdB im Gespräch mit Annette Watermann-Krass und zahlreichen Besuchern im Haus Siekmann

„Eine so beeindruckende Zahl von Menschen, die sich am Samstag in eine Menschenkette zwischen den Atomkraftwerken Brunsbüttel und Krümmel zusammengefunden haben, kann die Presse nicht ignorieren und ist eine Ohrfeige für die schwarz-gelbe Atompolitik.“

 

24.04.2010 in MdB und MdL von SPD-Kreisverband Warendorf

Schwarz-Gelb verhindern

 
Hubertus Heil beim gut besuchten Arbeitnehmerempfang

„Wir haben zwar keine Gestaltungsmehrheit, aber wir können den größten Unsinn von Schwarz-Gelb über den Bundesrat verhindern, wenn die SPD in NRW gewinnt. Das gilt für die Haushalts- und Finanzpolitik, die Belastungen der Kommunen oder auch – aktuell – die Atompolitik. Ein Grund mehr am 9. Mai die SPD zu wählen…“

 

23.04.2010 in MdB und MdL von SPD-Kreisverband Warendorf

Sonntagsmatinee mit Ulrich Kelber

 
Ulrich Kelber, MdB

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Ulrich Kelber aus Bonn kommt nach Sendenhorst. Gemeinsam mit Annette Watermann-Krass behandelt er das Thema Verbraucherpolitik. Diskutieren Sie mit uns am kommenden Sonntag um 10.30 Uhr im Haus Siekmann in Sendenhorst, Weststraße 18.

 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW