Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

01.12.2016 in Arbeit und Wirtschaft von SPD-Kreisverband Warendorf

Chancen am Arbeitsmarkt öffnen

 

Die Frage, wie man arbeitsuchenden und arbeitslosen Menschen im Kreis Warendorf Chancen auf eine neue Beschäftigung eröffnen kann, war Thema des Austauschs, zu dem Joachim Fahnemann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Ahlen-Münster, die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass (SPD) und Bernhard Daldrup, den Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes Warendorf, eingeladen hatte.

Mit einer Arbeitslosenquote von 5,8 Prozent steht der Kreis Warendorf im NRW-Vergleich nach wie vor überdurchschnittlich gut da. Auch die Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen und Verwaltungen lag im November weiterhin hoch. Das seien gute Voraussetzungen für alle, die aktuell auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung seien, sind sich Annette Watermann-Krass und Bernhard Daldrup mit Agenturleiter Joachim Fahnemann einig. Dennoch sei die Situation nicht für alle Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen sind, einfach. „Im kommenden Jahr wird eine der wichtigsten Herausforderungen darin bestehen, Geflüchteten und Langzeitarbeitslosen Wege in Ausbildung und Arbeit zu ermöglichen“, erklärte Fahnemann. Ein wesentlicher Baustein dazu seien Qualifizierungen und Fortbildungen, führte er aus.

 

17.11.2016 in Arbeit und Wirtschaft

Watermann-Krass und Daldrup im Gespräch mit der Agentur für Arbeit

 

Zu einem Gespräch über die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt im Kreis Warendorf trafen jetzt die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass, der Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup und der Vorsitzende der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, Joachim Fahnemann, zusammen. Vordergründig ging es um die Entwicklung der beruflichen Perspektiven der geflüchteten Menschen im Kreisgebiet.

 

15.11.2016 in Arbeit und Wirtschaft

Münsterland-Tour führt zum Milchhof Große Kintrup

 

„Wandel als Chance – auch in der Regionalvermarktung“

Regionaltour Münsterland: Landtagsabgeordnete besuchen den Milchhof Große Kintrup

 

Dass das Münsterland eine besondere Region ist, das steht zwar schon lange fest. Mit ihrer Regional-Tour mit dem Thema „Wandel als Chance“ sind die hiesigen Abgeordneten Annette Watermann-Krass, Svenja Schulze (Münster), Thomas Marquardt (Münster), Frank Sundermann (Steinfurt) und André Stinka (Coesfeld) der Sache aber auch einmal politisch näher auf den Grund gegangen. Jeder Abgeordnete legte eine Station fest, die für seinen Wahlkreis Bedeutung hat.

Annette Watermann-Krass hatte auf den Milchhof Große Kintrup nach Münster eingeladen. Dort begrüßt nicht nur Chef Leonhard Große Kintrup, sondern auch Markus Scholz, Geschäftsführer der drei EDEKA Kempermärkte im Kreis Warendorf – dort werden die Milchprodukte seit einiger Zeit angeboten.

 

 

24.08.2015 in Arbeit und Wirtschaft

Chancen der Digitalisierung nutzen - Abgeordnete besichtigt Firma BSW Anlagenbau

 
Albert lütke Zutelgte, Heinz-Bernd Lohmann, Antonia lütke Zutelgte, Tobias lütke Zutelgte, Frank Tischner

Was sind die großen Vorteile der Digitalisierung und wie nutzen Unternehmen im Kreis Warendorf diese Chancen für sich? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Besuchs der SPD Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass in  bei der Firma BSW Anlagenbau in Everswinkel, Hersteller von Bauteilen für den Maschinen- und Anlagenbau. Zusammen mit Hauptgeschäftsführer Frank Tischner und Vorstandsmitglied Heinz-Bernd Lohmann von der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, wurde die Abgeordnete von Familie lütke Zutelgte, die das Unternehmen gemeinsam leitet, begrüßt. Albert lütke Zutelgte ist für die Geschäftsführung zuständig, seine Frau Antonia managed die Lohn- und Finanzbuchhaltung, Sohn Tobias ist für IT-Angelegenheiten zuständig. Ein weiterer Sohn (Felix lütke Zutelgte) leitet den Vertrieb des Zulieferanten von diversen Produkten.

 

17.06.2015 in Arbeit und Wirtschaft

Inklusion beginnt in den Köpfen – Diskussion um Arbeitsmarktinklusion

 
Herbert Kraft, Ali Bas, Carsten Taudt, Wolfgang Abeln, Annette Watermann-Krass, Josef Neumann

Gemeinsam mit dem Grünen-Abgeordneten Ali Bas lud Annette Watermann-Krass zur Diskussionsveranstaltung „Auf dem Weg zu einem inklusiven Arbeitsmarkt“ in die Freckenhorster Werkstätten nach Ahlen ein. Nach der Begrüßung durch die beiden Abgeordneten und einem Grußwort des Hausherren und Caritas-Vorstands Herbert Kraft startete der Abend zunächst mit einem einführenden Vortrag von Wolfgang Abeln, Leiter der Abteilung Rehabilitation bei der Arbeitsagentur Münster-Ahlen. Abeln machte deutlich, wie wichtig es ist, genau zu definieren, worüber man spricht: so fielen zum Beispiel nicht alle Menschen mit einer Behinderung unter die Schwerbehinderten-Statistik der Arbeitsagentur. Diese sei jedoch das Hauptinstrument zur Beobachtung der Arbeitsmarktbeteiligung von Menschen mit Behinderung, so Abeln.

 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW