Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

SPD-Besuch immer wieder beeindruckt von der Arbeit des „Forum gegen Armut“

Soziales

Johannes Höckelmann, Franz-Ludwig Blömker, Manuela Esper, Sebastian Richter, Annette Watermann-Krass, Catharina Latka

„Das „Forum gegen Armut“ leistet einen wichtigen Beitrag für die gesellschaftliche Teilhabe von armen und von Armut bedrohten Menschen. Ich bin froh, dass es dieses Angebot hier in Ahlen gibt“, kommentierte Annette Watermann-Krass ihren Besuch beim Verein „Forum gegen Armut“. Gemeinsam mit dem SPD-Landratskandidaten Franz-Ludwig Blömker und der SPD-Ratsfrau Manuela Esper besichtigte die Landtagsabgeordnete kürzlich die Räumlichkeiten des Vereins und traf sich mit den beiden Vorsitzenden, Johannes Höckelmann und Sebastian Richter, zum Gespräch.

Das „Forum gegen Armut“ bietet seit über zehn Jahren Hilfestellung für in Not geratene Menschen an. Der Verein bietet „Hilfe aus einer Hand“, wobei insbesondere die Lebensmittelausgabe für viele, die nicht genug Geld haben, eine willkommene Entlastung darstellt.

Sebastian Richter führte den SPD-Besuch durch den Café-Bereich und die Lebensmittelausgabe und zeigte die Beratungsräume. Im anschließenden Gespräch erkundigten sich Watermann-Krass und Blömker nach den Menschen, die das „Forum“ aufsuchen. „Viele verschiedene Menschen kommen zu uns, aber besonders bedürftig sind oft Alleinerziehende und Familien mit vielen Kindern“, erklärt Johannes Höckelmann. Oft seien die Menschen auch mehrfach belastet durch Schulden oder Drogenprobleme. „Wir sind eine gute Anlaufstelle für viele, die Angst vor Behörden haben. Bei uns gibt es unbürokratische Hilfe und wir können auch als Türöffner in die Behörden agieren. Zunächst bieten wir aber ein niedrigschwelliges Angebot, das unsere Klientinnen und Klienten gern annehmen“, ergänzt Sebastian Richter fort. Die Besuchszahlen im Forum stiegen nach wie vor, wie Höckelmann weiter ausführt. Das Büro sei mittlerweile jeden Tag besetzt, anders als zu Beginn der Arbeit vor vielen Jahren. Gerade habe man eine Tour durch die Ahlener Grundschulen gemacht, um das Angebot des Forums auch unter den Lehrerinnen und Lehrern bekannt zu machen. Diese könnten oft ebenfalls eine Brücke zu Hilfsangeboten bauen, so Richter.

Annette Watermann-Krass sprach auch das Thema Energiearmut an. Hier gäbe es ebenfalls für viele Klienten ein Problem, bestätigt Höckelmann. Watermann-Krass machte die Position der SPD klar: „Wir brauchen hier bessere Lösungsansätze. Es kann nicht sein, dass Menschen in einem Industrieland wie Deutschland, im Winter frieren müssen, weil sie die Heizungskosten nicht bezahlen können. Für Menschen die Sozialhilfe empfangen, müssen die Leistungen an die gestiegenen Kosten angepasst werden.“

Zum Schluss des Gesprächs sagten Blömker und Watermann-Krass dem Forum gegen Armut ihre weitere Unterstützung zu: „Es ist hier etwas Besonderes geschaffen worden, das mehr ist, als nur eine Lebensmittelausgabe. Diesen umfassenden Ansatz, der immer den Menschen in den Mittelpunkt stellt, unterstützen wir voll und ganz.“

 
 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW