Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

Sachlichen Dialog fortsetzen: SPD und Kreisjäger im Gespräch

Landespolitik

Martin Sievers, Josef Roxel, Annette Watermann-Krass, Dr. Hermann Hallermann, Franz-Ludwig Blömker

Der Erhalt der Artenvielfalt und neue Herausforderungen für Jäger und Fragen nach den Plänen zum Landesjagdgesetz standen im Zentrum des Gedankenaustausches zwischen der SPD-Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass und dem SPD-Landratskandidat Franz-Ludwig Blömker mit dem Vorsitzenden der Kreisjägerschaft Warendorf, Dr. Hermann Hallermann, seinem Stellvertreter Josef Roxel sowie dem Geschäftsführer der Kreisjäger Martin Sievers.

Watermann-Krass konnte als zuständige Fachpolitikerin der SPD-Landtagsfraktion für das Thema Jagd den Fahrplan für das neue Landesjagdgesetz erläutern. So soll es vor den Sommerferien die ersten Eckpunkte geben, anschließend werde der normale Parlamentarische Abstimmungsprozess gestartet. Verabschiedet werden solle das Gesetz 2015, so dass es Mitte 2015 in Kraft treten kann. „Bis dahin nutzen wir die Gelegenheit, weiter das Gespräch auf allen Ebenen und mit allen Beteiligten zu suchen. Hier gibt es schon seit längerem einen sehr guten sachlichen Dialog. Diesen möchten wir fortsetzen und so zu guten Lösungen finden“, so Watermann-Krass und Hallermann.

Neben dem Landesjagdgesetz wurden insbesondere das Problem der Artenvielfalt, wie das Fasanensterben und der Rückgang des Niederwilds im Kreis diskutiert. Zum Schluss waren sich die Gesprächsteilnehmer einig, dass der Austausch zwischen Jägern und Politik sinnvoll und nützlich sei. Man wolle diesen in jedem Fall fortsetzen.

 
 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW