Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

Mehr Anerkennung für Pflegekräfte! Annette Watermann-Krass absolviert Pflegepraktikum

Gesundheit

Annette Watermann-Krass auf einer Pflegetour mit der AWO

Die Wohlfahrtsverbände in NRW starteten im April die landesweite Kampagne „Hilfe! Mehr Zeit für Pflege“. Mit unterschiedlichen Aktionen soll im ganzen Land darauf aufmerksam gemacht werden, dass für eine hochwertige Pflege mehr Zeit und Geld benötigt wird. Annette Watermann-Krass folgte dem Aufruf der Wohlfahrtsverbände in Ahlen, sich in einem Pflegepraktikum ein eigenes Bild vom Arbeitsalltag der Altenpflegerinnen und –pfleger zu machen. Am 19. April 2013 begleitete die SPD-Landtagsabgeordnete daher eine Mitarbeiterin der AWO auf Ihrer Pflegetour in Ahlen und schilderte anschließend ihre Eindrücke:

„Aus der persönlichen Erfahrung mit dem Pflegedienst, der meine Eltern betreut und dem Praktikum in der ambulanten Pflege bei der AWO weiß ich, was dort geleistet werden muss. Gute ambulante Pflege muss vor stationärer Pflege stehen. Nach vier Stunden Praktikum fühlte ich mich in meiner Überzeugung gestärkt, dass bei der Pflege von älteren und hilfsbedürftigen Menschen nicht nur die rein körperliche Pflege geleistet werden muss, sondern immer der ganze Mensch Beachtung braucht. Deshalb unterstütze ich die Forderung der Wohlfahrtsverbände nach mehr Geld für die Pflege.
Wir brauchen gerade für die Zukunft gut ausgebildetes, motiviertes Fachpersonal, das seinen vielfältigen Aufgaben gerecht werden kann. Dafür brauchen die Pflegefachkräfte die gesellschaftliche und finanzielle Anerkennung, die dem Maß der Verantwortung, die ihren Aufgaben zukommt, gerecht wird.“

 
 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW