Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

Kulturgesetz NRW diskutiert

Landespolitik

Mit dem Kulturfördergesetz soll zukünftig die Zusammenarbeit zwischen Land und Kommunen klarer geregelt und vereinfacht werden. Das erklärte Staatssekretär Bernd Neuendorf (Ministerium für Familien, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW) bei der Infoveranstaltung zum Kulturfördergesetz NRW, zu der der SPD-Kreisverband Warendorf in den Kulturbahnhof Beckum eingeladen hatte. 

Nachdem Stefan Schoenefeld den Kulturbahnhof zu Beginn der Veranstaltung vorgestellt hatte, begrüßte Annette Watermann-Krass die anwesenden Gäste und lobte das Kulturangebot im Kreis Warendorf als besonders breit und vielfältig. Dr. Rudolf Grothuis machte als stellvertretender Bürgermeister der Stadt Beckum auf die erfolgreiche interkommunale Kooperation zwischen Ahlen und Beckum bei der Kulturentwicklungsplanung für Kinder und Jugendliche aufmerksam.

In der anschließenden Vorstellung des Gesetzentwurfes, der momentan im Landtag NRW beraten wird, erläutertet Neuendorf die geplanten Verbesserungen: so werde die Transparenz zukünftig erhöht, indem das Gesetz klar formuliere was nach den Vorstellungen des Landes Ziele, Inhalte und Verfahren seiner Kulturförderung seien. Mit dem Kulturförderplan soll Transparenz, aber vor allem auch Planungssicherheit  geschaffen werden. Neben der Produktion und Präsentation künstlerischen Schaffens und dem Erhalt des kulturellen Erbes soll im Gesetz die kulturelle Bildung als einer von drei Schwerpunkten der Landeskulturförderung verankert werden.

Die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung hörten aufmerksam zu und stellten kritische Nachfragen, zum Beispiel zum Thema Datenerhebung in Kultureinrichtungen. Generell stieß der Gesetzentwurf auf ein positives Echo.

 

Homepage SPD-Kreisverband Warendorf

 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW