Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass

Beeindruckt vom Zementmuseum - Besuch des Staatssekretärs in Beckum

Unterbezirk

Anlässlich des Besuchs von Staatssekretär Bernd Neuendorf in Beckum, führten Genossinnen und Genossen aus Beckum den Politiker aus dem Landes-Kulturministerium durch das ortseigene Zementmuseum. Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass und Beckums stellvertretender Bürgermeister Dr. Rudolf Grothuis nahmen ebenfalls an der Führung teil. 

Werner Haverkemper und Ulrich Lutterbeck, zwei derjenigen, die sich seinerzeit für die Einrichtung des Museums in Köttings Mühle eingesetzt hatten, stellten die Geschichte Beckums und seiner Zementindustrie vor. Verschiedene Dokumente, Bilder und Modelle führen näher an die Produktionsprozesse heran. Um 1960 bildete Beckum das weltgrößte Zementzentrum. "Diese Erbe ist im Gedächtnis der Beckumer gut verankert", machte Grothuis deutlich, dass man in Beckum durchaus stolz auf diese Geschichte ist. Mit der Zementindustrie gewann auch der Maschinenbau in der Region an Bedeutung und bildet bis heute einen der wichtigsten Wirtschaftszweige in Beckum. 

Staatssekretär Neuendorf zeige sich beeindruckt vom Museum und der Art, mit der in Beckum an diesen Teil der städtischen Wirtschaftsgeschichte erinnert wird.

 

Homepage SPD-Kreisverband Warendorf

 

So erreichen Sie mich

Wahlkreisbüro

Willy-Brandt-Haus
Roonstr. 1 - 59229 Ahlen
Telefon: 02382/9144-50
Telefax: 02382/9144-70
E-Mail: info[at]watermann-krass.de
 

Bildergalerie

Bildergalerie

 

Mitglied werden

 

Video: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW